Liebesprobleme in der Luxuswohnung

Westfälische Nachrichten vom 08. April 2002

Lida Askari. Ibbenbüren. Überraschende Wendungen und ein zeitloses Grundthema - Marc Schmiedel und Andrea Guhe setzen derzeit ein Theaterstück ins Szene, das Erwachsene und Jugendliche ansprechen wird.
Oliver Bukowskis "Ob so oder so" handelt von dem jungen Paar Nick (Henning Strübbe) und Mona (Anke Jansen), das sich illegal Zutritt zum Appartement einer wohlhabenden Geschäftsfrau (Martina Brune) verschafft. Nick gibt sie als seine Mutter aus, um für einen Tag Luxus zu genießen.

Wider Erwarten werden sie jedoch von der Eigentümerin überrascht. Im Laufe der Konfrontation stellt sich heraus, dass sich die Frau und Nick seit geraumer Zeit belauern und jeweils mehr voneinander wissen als sie ahnen.
Die Unfähigkeit, eine feste Beziehung ohne Kompromisse einzugehen und der deutlich werdende Generationskonflikt sind die Grundthemen des 90-minütigen Stücks, für das Bukowski 1996 den Deutschen Jugendtheaterpreis erhielt und das derzeit vom Quasi So-Theater einstudiert wird.

Die äußerst sensible Sprache des Stücks lässt die Orientierungslosigkeit der beiden Jugendlichen deutlich werden. Da das Drei-Personen Stück kurzfristig geplant wurde, stand nicht viel Probenzeit zur Verfügung. "Doch trotzdem", so Marc Schmiedel, "verliefen die bisherigen Proben dank des bühnenerfahrenen Trios ohne Probleme und Zeitdruck." Und auch das Problem Bühnenbild war schnell gelöst. "Ausgenommen Couch und Sofa, die dem Theater bereits aus laufenden Stücken zur Verfügung standen, wird die komplette Bühneneinrichtung und Dekoration von einem Möbelhaus als Leihgabe zur Verfügung gestellt werden", freut sich Schmiedel über die zuvorkommende Geschäftsleitung. Und eine Ibbenbürener Galerie stellte ein Bild zur Verfügung.

Nach dem großen Erfolg des Stücks "Die Welle" im letzten Herbst verspricht auch "Ob so oder so" ein Erfolg zu werden, der jeder Altersgruppe einen amüsanten Theaterabend bieten wird. Premiere ist Donnerstag, 18. April, um 20 Uhr in der Alten Sparkasse in Ibbenbüren. Termine:19.-21, und 27.-28. April. Kartenvorverkauf und Bestellung bei "Verschnitt", Große Straße 38 oder unter 05451/1 2025.