Presse      Fotogalerie      Aufführungstermine      Kartenvorverkauf

 

Der kleine Horrorladen

Musical von Howard Ashman nach dem Film von Roger Corman
Premiere: 28. März 2005, Bürgerhaus Ibbenbüren

Inhalt
Irgendwo in der Skid Row irgendeiner trostlosen Vorstadt, wo es nach Armut und Dreck stinkt, betreibt Mr. Mushnik, ein raffgieriger und stets übelgelaunter Mensch, den miesesten Blumenladen weit und breit. Kein Wunder, den Blumen sieht man es an, sie sind verstaubt, verwelkt, vertrocknet. Kunden gehören in Mushniks Blumenladen zur ausgestorbenen Spezies. Draußen vor der Tür lungern Penner und Straßengören, die, geprägt vom unbedeutenden Leben in der Vorstadt, den lieben langen Tag nur coole Sprüche gleich haufenweise von sich geben.

Eines Tages entdeckt Seymour, der schüchterne und ein wenig treu-doofe Angestellte im Blumenladen, den die weiteren Ereignisse zum Helden unserer Geschichte werden lassen, eine überaus seltene Pflanze. "Audrey Zwo" wird er sie in still- schmachtender Verehrung seiner gleichnamigen Kollegin benennen, die jedoch nur (blaue) Augen für "ihren" Zahnarzt Dr. med. dent. Orin Scrivello hat.

Doch mit Audrey Zwo, einer antropomorphen Kreuzung zwischen einem Kopfsalat mit roten Lippen und einer warzigen Miesmuschel, leuchtet ein schillernder Farbklecks in Mushniks Blumenladen, der fortan die Kunden scharenweise anlocken wird. Erfolg und Aufschwung stellen sich ein, und auch Audrey und Seymour kommen sich ganz allmählich näher. Spätestens jedoch mit dem mysteriösen Verschwinden des Zahnarztes und den vielen kleinen roten Flecken auf dem Laden-Linoleum wird klar, dass Audrey Zwo ein schreckliches Geheimnis in sich birgt. Ihr scheinbar unaufhaltsames Wachstum bis hin zum Einfamilienhaus-Format beruht auf einem unheilvollen Hunger, den nur Seymour zu stillen weiß...

 

Das Weihnachts-/Silvester-Special
Sie suchen noch ein Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es mit einer Einladung ins Theater? Am 30.12.2005 spielt das QUASI SO-Theater eine einmalige und einzige Wiederaufnahme seines Erfolgsmusicals 2005!
Wem das nicht genug ist, der hat die einmalige Gelegenheit, am 31.12.2005 mit Audrey Zwo und ihren Kollegen ins Jahr 2006 zu feiern. Nach der Vorstellung ist Party im Foyer des Bürgerhauses angesagt, mit fetziger Livemusik von der Horrorladen-Band, DJ sowie Essen und Getränken (völlig unblutig übrigens). Mit nur 30,- EUR (inkl. 10,- EUR Verzehrgutscheinpaket) sind Sie dabei!

Besetzungsliste

Chrystal

Julie Ann Boyle, Imke Strothmann

Chiffon Evelyn Book, Kristina Leugers
Ronnette Manuela Schmiemann, Corinna Sieg
Mr. Mushnik (Ladenbesitzer) Volker Hüntemeyer
Seymour (sein Angestellter) Rainer Grünebaum
Audrey (seine Angestellte) Claudia Balmes, Anna Lefmann
Audrey II (die Pflanze) Benjamin Witthoff (Stimme)
André Lammert (Bewegung)
Orin Scrivello (Zahnarzt) Benjamin Witthoff
Wink Wilkinson (Radiomoderator) Stefan König
Radio-Ansagerin Claudia Agternkamp
Patienten Charlotte Gsottberger, Ines Steinriede, Derek Strotmeier
Schwester Sarah Kipker, Birgit Lücke
Arthur Denton Stefan König
Erster Kunde Marc Temming
Patrik Martin (Agent) Frank Bülter
Reporter/Kunden/Leute in Downtown Eva Bachmann, Gudula Benning, Birgit Lücke, Matthias Bachmann
Band Achim Erz, Sören Böhme, Tim Spohn, Ulrich Wagner, Kai Dorenkamp
   

Inszenierung

Ulla Dorenkamp, Robert Rickert

Musikalische Leitung

Kai Dorenkamp 

Choreographie

Claudia Agternkamp, Kristina Leugers

Kostüme

Ute Stöttner

Herstellung
Audrey zwo

Imke Strothmann

Bühnenbild

Rainer Möller, Imke Strothmann

Technische Leitung

Rainer Möller

Maske

Evelyn Book 

Technische Einrichtung
und Durchführung

Rainer Möller, Bastian Schallenberg, Dieter Basner, David Müllmann, Julian Rickert, Jan Rikeit, Tim Rikeit, Moritz Stöttner, Imke Strothmann, Maria Wendenburg

Presse      Fotogalerie      Aufführungstermine      Kartenvorverkauf