Presse      Fotogalerie      Aufführungstermine      Kartenvorverkauf

 

Der Besuch der alten Dame

Tragische Komödie von Friedrich Dürenmatt
Premiere am 04. März 2009 in der Schauburg Ibbenbüren

PlakatfotoInhalt
Das kleine Städtchen Güllen nahe der deutsch-schweizerischen Grenze, eine einst stolze und wohlhabende Stadt, ist völlig verschuldet. Nun klammert man sich verzweifelt an die letzte große Hoffnung: den Besuch der alten Dame Claire Zachanassian, die in ihrer Jugend selbst in Güllen lebte und nunmehr, durch das Erbe ihres ersten Mannes, eines armenischen Ölscheichs, zur Milliardärin avanciert ist. Von der alten Dame, die mittlerweile mit Ehemann Nr. 7 unterwegs ist, erhoffen sich die Bürger der Stadt eine Finanzspritze, die Güllen wieder auf die Beine helfen soll.

Ihre Jugendliebe Alfred Ill, ein Krämer, soll sie bei ihrem Besuch unterhalten und in Spenderlaune bringen. Für Ill ist diese Aufgabe denkbar ungünstig, denn er hatte sich in seiner Jugend von seiner damaligen Freundin, der alten Dame nämlich, abgewandt, als diese von ihm schwanger war, und sie durch eine Falschaussage an den Rand des sozialen Abgrundes getrieben. Dies wird ihm jetzt zum Verhängnis, denn die alte Dame erklärt, sie wolle den Güllenern nur dann eine großzügige Geldspende zukommen lassen, wenn sie sich dafür "Gerechtigkeit" und "totale Rache" erkaufen könne, sprich das Recht, Alfred Ill tot zu sehen...

 

Besetzungsliste

Die Besucher:  
Claire Zachanassian,
geb. Wäscher, Multimillionärin
Christel Müller
Ihre Gatten VII-IX Volker Hüntemeyer
Ihre Privatsekretärin Marjory Hagenbeck
Koby, der Blinde Otis Benning
   
Die Besuchten:  
Alfred Ill Hans-Günther Schwarze
Seine Frau Hannelore Berk
Seine Tochter Lena Albrecht
Sein Sohn Tobias Schindler
Der Bürgermeister Peter Tombrink
Seine Frau Maria Nauber
Der Pfarrer Frank Bülter
Der Lehrer Vinzenz-Maria Hoppe
Der Polizist Manfred Hagemann
Der erste Bürger Sebastian Benker
Der zweite Bürger Rafael Sendal
Der dritte Bürger Moritz Stöttner
Der Maler Ekkhart Kosiek
   
Der Lästige:  
Reporter Hugo Strothmann
   
   
Inszenierung Raik Knorscheidt 
Regieassistenz Tobias Stöttner
Kostüme Maike Pagenkämper, Ute Stöttner
Bühnenbild Raik Knorscheidt, Rainer Möller 
Technische Leitung Rainer Möller
Technische Einrichtung
und Durchführung
Vinzenz-Maria Hoppe, Rainer Möller, Derek Strotmeier, Tim Rikeit, Moritz Stöttner, Tobias Stöttner, Bastian Schallenberg, Anna Sleczka, Tobias Schindler, Rolf Harms, Rafael Sendal, Peter Tombrink, Manfred Hagemann, Imke Strothmann

Presse      Fotogalerie      Aufführungstermine      Kartenvorverkauf